Personal Branding – Entwickeln Sie Ihre starke ICH-Marke!

Für starke Persönlichkeiten und solche, die es werden wollen. Für Ihre individuelle, selbstbestimmte Karriere.

Unverwechselbar. Wahrgenommen. Begehrt!

„Karriere machen“ sieht ganz verschieden aus:

 

>Die einen wollen aufsteigen. Mehr Verantwortung, Geld und Status bekommen.

>Die anderen möchten fachlich gesehen und respektiert werden oder ihren vorhandenen Expertenstatus weiter ausbauen.

>Wieder andere wollen ihren Marktwert steigern, von attraktiven Arbeitgebern umworben werden.

 

Das sind wunderbare Ziele. Denn alle haben eins gemeinsam – hier warten Angestellte nicht darauf, dass sie Anerkennung, Wertschätzung und Gelegenheiten bekommen, sondern sie tun selbst etwas dafür.

 

Mit meiner Unterstützung werden Sie zur ICH-Marke. Damit haben Sie die Nase vorn, beim nächsten Bewerbungsgespräch, Teammeeting oder öffentlichen Auftritt. Vor allem aber langfristig im Berufsleben. Denn sich als starke Marke zu präsentieren, ist viel mehr als reine Selbstdarstellung (dadurch ist es vor allem für die Leiseren unter Ihnen etwas, die gerne mal übersehen werden).

„I want more!“ – Zunächst gehts an die Substanz.

Sind Sie an einem Punkt, wo Sie mehr wollen vom Leben? Fragen Sie sich gerade: Was will ich (noch), was will ich so nicht mehr und wo will ich überhaupt hin? Gut so, denn jetzt haben Sie die Chance, neue Weichen zu stellen!

 

Davor steht allerdings absolute Klarheit – und diese Fragen fallen oft alleine wahnsinnig schwer:

Wofür stehe ich
als Mensch?

Fachliches Know-how mag austauschbar sein, doch Sie arbeiten nicht am Fließband, wo immergleiche Handgriffe gemacht werden. Ihre Art, Herangehensweise, Ihr Erfahrungsschatz, wie Sie mit sich und anderen umgehen, – kurz: Ihre Persönlichkeit, die ist unverwechselbar. Sofern Sie sich kennen und Standpunkt beziehen.

Worin bin ich
besonders gut?

Jeder von uns hat spezifische Stärken: im Denken, Verhalten und Tun. Kernkompetenzen, die wir mühelos und überdurchschnittlich gut einsetzen. Wir machen eine Inventur Ihrer besonderen Qualitäten und klopfen Ihre Sicht dazu ab. Zu oft ist der eigene Blick auf die Stärken getrübt durch Hemmungen oder ein „ist doch selbstverständlich“.

„Allein dastehen“ –
Was ist mein USP?

Wodurch unterscheiden Sie sich von Ihren Kollegen, anderen Bewerbern oder sonstigen Mitbuhlern? Was bringen Sie mit, was andere in dieser Form nicht haben? Womit können Sie sich hervorheben, vielleicht sogar Ihre Expertise finden? Wer sein Alleinstellungs-merkmal klar benennen kann, hat beruflich die Nase vorn.

Was ist mein
„big picture“?

Zu wissen, wo Sie überhaupt hin wollen, ist die Basis, Ihr Leben gezielt zu steuern. Nur wer seine Ziele kennt, wer weiß, was er in die Welt tragen und bewegen will, kann zuversichtlich die besten Entscheidungen für sich treffen. Das „Was will ich“  gibt den Weg vor. Es bringt Sicherheit, Rückenwind und Sinn.

“If you can dream it, you can do it.”

Walt Disney

Set the course! – Die Weichen „auf Erfolgskurs“ stellen

Sie möchten Ihre Karriere vorantreiben, beim nächsten Bewerbungsgespräch punkten, dass Ihr Vorgesetzter endlich sieht, was Sie alles leisten, beim nächsten Teammeeting zwischen Ihren lautstarken Kollegen nicht mehr untergehen, …?

 

Wahrgenommen zu werden, den Marktwert zu erhöhen und unersetzbar zu sein, das passiert nicht einfach so. Es reicht leider nicht, einfach nur supergut zu sein – Ergebnisse zu bringen, ist wichtig, doch verlassen Sie sich bitte nicht darauf, dass sich daraus automatisch ergibt, was Sie beruflich anstreben.

 

Damit Sie Ihren persönlichen Erfolgskurs einschlagen können, der Sie auf direktem Wegen Ihren Zielen näherbringt, gilt es, sich klar zu positionieren:

Wer soll auf mich
aufmerksam werden?

Positionierung heißt, dass Sie Ihre Zielgruppe klar definieren: Wer soll wissen, dass es Sie gibt und was Sie können? Wie erreichen Sie diese Menschen am besten? Diese Analyse ist komplexer, denn um zu einem größeren Ziel zu gelangen, gibt es viele Zwischenstufen und Menschen. Positionierung ist strategisch und ongoing.

Wie will ich
wirken?

Was sollen Ihre Vorgesetzten, Kollegen, Mitmenschen über Sie denken? Wie wollen Sie von Ihren Mitmenschen wahrgenommen werden? Was ist Ihnen dabei wichtig, als Mensch zu vermitteln? Hier braucht es einen ehrlichen Blick auf sich selbst – denn das, was andere sehen sollen, müssen Sie natürlich leben (können).

Mein Potenzial
ausschöpfen

Wer beruflich mehr will – mehr Verantwortung, mehr Handlungs-spielraum, mehr Geld … – muss Vorgesetzten, Kunden und Kollegen zeigen, was er auf dem Kasten hat. Wir prüfen zusammen den Soll-Ist-Zustand: Wo und wie können Sie anderen glaubhaft Ihr Potenzial zeigen, es unter Beweis stellen oder einen Mentor finden?

Das Bild
korrigieren

Wer länger im selben Unternehmen ist, entwickelt sich weiter – doch es hat sich ein bestimmtes Image oder eine fachliche Schiene verfestigt, aus der man nicht so einfach rauskommt. Wir schauen, wo Sie verkannt werden oder das Gefühl haben, Sie brauchen einen Neustart – das muss keineswegs bedeuten, dass Sie die Firma verlassen!

“You were born to win, but to be a winner, you must plan to win, prepare to win, and expect to win“

Zig Ziglar

Get noticed! – auf angenehme Art

 

Um wahrgenommen und wertgeschätzt zu werden, braucht es Präsenz.

 

Hier läuft bei manchen leider ein großes Missverständnis an: Nämlich, dass man zum Selbstdarsteller werden muss, der sich aufdringlich und egoistisch in den Vordergrund spielt. – Darum geht es ganz und gar nicht!

 

Vielmehr bedeutet es, dass Sie selbstbewusst auftreten (lernen)! Wer klar hat, was ihm wichtig ist und wo er hin möchte, kann die Weichen stellen – doch wer sichtbarer werden will, muss sich sehen lassen.

Der Weg zur Ich-Marke:
Persönlichkeit zeigen!

Jeder Mensch ist anders: Es gibt die Extrovertierten, die das Rampenlicht lieben und darum offensiver nach außen gehen möchten. Es gibt die Introvertierten, die es leise und unauffälliger mögen. Und dann gibt es viele, die situativ wechseln. Wir entwickeln eine stimmige Strategie, damit Sie mehr Präsenz zeigen wollen!

„Tue Gutes und rede
darüber“

Stellen Sie Ihr Licht unter den Scheffel? Weil Sie es so gelernt haben – Eigenlob stinkt angeblich und besondere Leistungen tun wir gerne mal ab, anstatt offen stolz darauf zu sein. Es macht einen großen Unterschied, wie Sie im Berufsalltag Ihren Einsatz vermitteln – gegenüber Führungskräften, Kunden und Kollegen.

Wirkungsvoller
kommunizieren

Beruflich geachtet und wertgeschätzt zu werden, hat enorm viel mit Kommunikation zu tun – hier verraten Sie, ob Sie fachlich sattelfest, souverän und lösungsorientiert sind. Es zeigt sich, ob Sie strukturiert vorgehen und wie gut Sie einen Draht zu anderen schaffen können. Gibt es Aspekte, die Sie verbessern möchten?

Netzwerken,
aber richtig!

Das Ass im Bereich des Personal Branding: Kontakte knüpfen, pflegen und nutzen. Ein funktionierendes Netzwerk ist Gold wert! Wichtig ist es, die Kunst dieses Handwerks richtig auszuführen, um die richtigen Leute zu finden und ins Gespräch zu kommen. Sie entwickeln den Mut und das Selbstbewusstsein, sich zu zeigen und Leute anzusprechen.

Social Media –
Chance und Stolperfalle

So gut wie jeder ist im Netz präsent. Wer Social Media nutzt, kann seinem Personal Branding enorm nutzen – oder seinem beruflichen Ansehen (samt Chancen) gehörig schaden. Was Sie von sich geben, beispielsweise in Kommentaren, trägt zu Ihrem Image bei. Je nach Ziel und Wirkung besprechen wir, was vorteilhaft ist.

Aus der
Marketingschatzkiste

Auch Einzelpersonen profitieren von klassischen Marketing-Tipps und Tricks: Was ist das richtige Profilbild? Wie nutze ich Karriereplattformen? Was bitte ist ein Elevator Pitch? Wie geht Storytelling und bringt mir das was? Auch die erstrebenswerte Ausstrahlung ist nicht angeboren – ich habe jede Menge Tools für Sie!

Passion! Success.

Happy & healthy! – Für mehr Mut, Stärke & Ausdauer.

 

Um dauerhaft erfolgreich zu bleiben, ist es wichtig den herausfordernden Alltag zu bestehen und seine Energie konstant auf einem hohen Level zu halten.

 

Darum gilt es, neben all den Termine, To-Dos, Deadlines, … auf sich selbst zu achten. Entwickeln Sie Ihren eigenen, ganzheitlichen Lebensstil der Körper, Geist und Seele in Einklang hält. Das klappt nur, wenn es zu Ihnen passt, denn nur dann werden Sie entsprechende Maßnahmen ganz selbstverständlich, gerne und unkompliziert in Ihrem persönlichen Alltag umsetzen. Das macht nicht nur zufriedener, energievoller und kreativer, es stärkt Ihnen vor allem in taffen Zeiten den Rücken!

 

Meinen Alltag
durchtakten

Die Aufgabenlast wird immer höher, das Personal weniger und eine Veränderung jagt die nächste. Jetzt wollen Sie auch noch für sich Zeit und „nebenbei“ Ihre Karriere voranbringen? Zeit, Kraft und Energie sind begrenzte Ressourcen. Es lohnt sich, abzuklopfen, was Sie optimieren können, damit Sie on top of your game bleiben.

Erfolg
beginnt im Kopf!

Wollen Sie Ihre Ziele erreichen, bei kniffligen Situationen einen klaren Blick behalten und in herausfordernden Phasen zuversichtlich bleiben, brauchen Sie vor allem ein positives Mindset. Ihr Gehirn bewertet, steuert Emotionen, ruft Erfahrungen ab – abhängig von der Art und Weise, wie Sie denken. Das können Sie mit mentalen Techniken bewusst steuern.

Brennt der Hut
oder läufts glatt?

Strotzen Sie vor Freizeit oder hängt Ihnen die Zunge raus, weil Ihre Arbeit die ganze Zeit frisst? Wenn von Gelassenheit und Leichtigkeit jede Spur fehlt, Sie sich unter Druck fühlen oder einfach merken, dass Sie immer weniger Lust auf Ihre Arbeit haben,  ist es höchste Zeit, die Handbremse zu ziehen. Lassen Sie uns anschauen, was Sache ist und bessere Saiten aufziehen!

Mehr
Ausdauer entwickeln!

Dass es uns gut geht, ist unsere eigene Verantwortung. Um all den Stress des Alltags auszugleichen, ist es wichtig, Ihre Energie optimal einzuteilen. Um konstant gute Ergebnisse zu liefern, spielen vor allem Entspannung, Ernährung und Fitness eine Rolle für Ihre Regenerationskraft. Bestimmt kennen Sie Ihre Knackpunkte!

Was möchten Sie beruflich „reißen“? Wo sehen Sie persönliche Herausforderungen?

Wir können 1:1 im Coaching arbeiten oder geballt an einem Strategie-Tag.Hin und wieder biete ich offene Workshops an,
die Sie hier auf der Website oder in meinem Impulsletter finden.